Historie

Compaq Portable

1981 – 1985 - Die Geschichte von Mahr & Müller (MMI) beginnt 1981 in einer Einliegerwohnung in Riedstadt. Helmut Mahr erlebt dort gemeinsam mit seinem Partner, Günther Müller, die Markteinführung des ersten IBM Personal Computers. Die Geräte erreichen Spitzenleistungen bis 4,77 MHz und kosten ca. 4000 US Dollar. Zwei Jahre nach der Gründung wird MMI autorisierter Partner von Compaq, dem Hersteller des Compaq-Portable, dem ersten tragbaren, IBM kompatiblen PC. 1985 installiert Mahr & Müller erste Novell-Netzwerke und ist mit einer Zahl von fünf Mitarbeitern anerkannter Dienstleister für Handel und Handwerk.

 


 
 

Compaq SystemPro

1986 bis 1990- Seit einem Jahr ist Windows 1.0, das Fenster-Betriebssystem von Microsoft, auf dem Markt. Nachdem Compaq im Jahr 1988 mit dem „SystemPro“ den ersten professionellen PC Server auf dem Markt präsentiert hat, dehnt Mahr & Müller sein Tätigkeitsfeld auf den Bereich der mittleren Datentechnik aus.

Bei einem führenden deutschen Backwarenhersteller löst das Unternehmen mit dieser neuen Technologie eine IBM 38 ab. Zusammen mit dem Aufbau eines Novell Netzwerks gelingt es MMI, für den Kunden eine erhebliche Kosteneinsparung und einen Performancegewinn von mehr als 50 Prozent zu erzielen.

In Darmstadt wird Mahr & Müller 1989 Oki-Fachhändler und damit zum Partner für einen der wichtigsten Hersteller von Druckern. Mit nunmehr 15 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen zu einem Full-Service-Dienstleister für kaufmännische Lösungen entwickelt: MMI bezieht seine neuen Geschäftsräume und bietet fortan aus Darmstadt-Eberstadt Beratung, Lieferung, Installation und Wartung aus einer Hand!

 


 
 

v.l. Eckhard Pfeiffer, Helmut Mahr,
Andreas Barth bei der Ehrung
zum 10-jährigen Jubiläum

1991 bis 1995 - Das Erscheinen von Windows 3.0 markiert den endgültigen Siegeszug des PCs in den Büros und später auch in den zuvor von Heimcomputern dominierten Privathaushalten. 1994 wird die neue Servergeneration, Compaq ProLiant, zum besten Server des Jahres gewählt.

Im gleichen Jahr überzeugt Mahr & Müller einen großen Industriekunden von seiner Servicequalität und schließt einen Wartungsvertrag über 70 Server ab. Parallel erwirbt MMI den Status „Novell Business Expert“.

 


 
 

Compaq SAN installation

1996 bis 2000 - Im März 1996 liefert Microsoft die 30millionste Kopie des Betriebssystems Windows 95 aus. Mahr & Müller beschäftigt nunmehr 25 Mitarbeiter, steigt auf zum EDV-Marktführer für eine Softwarelösung im Bahnhofsbuchhandel und wird 1997 Microsoft Certified Partner.

Nach zahlreichen Hausmessen organisiert MMI im Jahr 2000 die erste MMI.dialog-Veranstaltung zum Thema Fibre Channel SAN-Lösungen. Kurze Zeit später installiert Mahr & Müller ihr erstes SAN-System bei einem Großkunden.

 


 
 

Firmensitz Mahr & Müller
Informationssysteme GmbH

2001 bis 2005 - Mit Windows XP stellt Microsoft im Oktober 2001 den Nachfolger von Windows 2000 und seines DOS-basiererenden Vorgängers Windows ME (98) vor.

Im selben Jahr feiert Mahr & Müller sein 20-jähriges Bestehen. Mit der Fusion von Compaq und HP im Jahr 2002 baut MMI seine Partnerbeziehung zu Hewlett Packard weiter aus und bezieht mit nunmehr 32 Mitarbeitern das neue Domizil in der Industriestraße 12 in Darmstadt, ein restauriertes Industriegebäude aus dem Jahre 1910.

Mit der Zertifizierung zum VMware Enterprise VIP-Partner im Jahr 2004 steigt Mahr & Müller in den neuen Markt der Virtualisierungslösungen ein.

 


 
 

files/bilder/Unternehmen/Littmann.JPG

2006 bis 2008 - Als HP Preferred Partner erhält MMI im Jahr 2006 den Status Computing Systems Specialist und StorageWorks Solutions Specialist. Mit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000 hat das Unternehmen den Beweis für seine qualitativ hochwertige Arbeitsweise erbracht.

Nach mehr als 25 Jahren verabschiedet sich Helmut Mahr als Geschäftsführer und gibt das Darmstädter Systemhaus an seinen Nachfolger Michael Littmann im Jahr 2007 ab. Der neue Geschäftsführer knüpft direkt an den Unternehmenserfolg an und sichert damit das Fortbestehen von Mahr & Müller.

 


 

DataCore

2009 bis 2010 - Neben der Server- und Clientvirtualisierung steigt MMI mit DataCore in die Storagevirtualisierung ein und wird zum DataCore Gold Solution Partner.

Aufgrund des Umsatzvolumens, der hohen Zertifizierungen und Spezialisierungen wird Mahr & Müller im Jahr 2009 zum HP Preferred Partner GOLD.

 


 

DELL

2011 bis heute - Mahr & Müller erhält den DELL Preferred Partner Status und erweitert hiermit seine Kompetenzen im Server- & Storage  Umfeld.

Nach mittlerweile mehr als 30 Jahren hat Mahr & Müller seine langjährigen Kundenbeziehungen erhalten und steht noch immer für kompetente Beratung, effiziente Ausführung und zuverlässige Betreuung in der Region Rhein-Main-Neckar.